Print Sitemap Home
  Created by C.I.S. AG - CMS by CFXe
 
Kochkunst --> Geographische Bezeichnungen der Kochkunst
 

Geographische Bezeichnungen der Kochkunst
 
 
Ihre Auswahl: A
 A     Ä     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N   
 O     Ö     P     Q     R     S     T     U     Ü     V     W     X     Y     Z    Alle
 
Algérie

früher französische Kolonie, bekannt und berühmt durch seine Frühgemüse, Datteln, Feigen, Orangen, Mandarinen, Trauben.
 
Alsace

Elsass, fruchtbares Grenzland zwischen Deutschland und Frankreich, Oberrhein und Vogesenkamm.
Die historische Landschaft umfasst die beiden Départements Bas-Rhin und Haut-Rhin. Grösste Städte sind, die Hauptstadt Strasbourg, Mülhausen und Colmar.
Detail
 
Andalouse

Spanische Provinz mit viel Paprikaschoten-Pflanzungen.
 
Anjou

Bekanntes Weingebiet, berühmt auch für die Salme aus der Loire, Hechte, Ale sowie den Poularden aus Mans.
 
Armagnac

Armagnac? - Das ist hier zu Lande ein Synonym für edlen französischen Weinbrand. Doch der stille Landstrich hat weitaus mehr zu bieten als Weinberge und Destillen.
Detail
 
Armoricain

Armorikanisches Gebirge (bei den Kelten benannt nach Armorika, der heutigen Bretagne). Einst ein hohes, in der Primärzeit entstandenes Faltengebirge, das bis auf niedrige Trümmer von Gebrigszügen abgetragen wurde.
Es erstreckt sich an der Loire entlang bis zur Normandie (Monts d'Arréé 400m).
Benannt nach dieser Gegend sind die Filets d sole à l'armoricaine (Seezungenfilets, pochiert mit Austern, Heringsmilcher und Hummerscheibe, nappiert mit einer mit Rahm aufgeschlagener Sauce américaine) und der Gartin de homard à l'armoricaine.
Der Name "Armoricaine" ist auch bestimmt für ausgesuchte Austern.
 
 
|top|
 
 News
 

Knowlegbase Hotel & Gastro formation