Print Sitemap Home
  Created by C.I.S. AG - CMS by CFXe
 
Ernährungslehre --> Diverses
 

Diverses
 
 
Ihre Auswahl: Alle
 A     Ä     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N   
 O     Ö     P     Q     R     S     T     U     Ü     V     W     X     Y     Z    Alle
 
  Antioxidantien (auch: Radikalfänger)

Als organische Moleküle versetzen die Antioxidantien den Organismus in die Lage, die zerstörerischen freien Radikale zu bekämpfen. Diese entstehen aus dem Sauerstoff, sind instabil und gefährlich und werden vom Organismus ständig neu gebildet.
Detail
 
  Antibiotika

(griechisch anti: gegen; biotikos: zum Leben gehörig), von Bakterien, Pilzen, Flechten, Algen und höheren Pflanzen oder anderen Lebewesen produzierte chemische Verbindungen, die zur Abtötung oder Wachstumshemmung infektiöser Organismen angewandt werden.
Detail
 
  Das Sättigungsgefühl bei der einzelnen Mahlzeit - wie es entsteht

Am Sättigungsgefühl ist eine Vielzahl von Faktoren beteiligt. Veranlagung, Erziehung, Kultur, Wohlstand, Gewohnheiten all dies prägt unser Essverhalten.
Detail
 
  Herr und Frau Durchschnitt

Täglich ein Liter Speichel, zwei Liter Magensaft, zehntausend Liter Luft: Ein stinknormaler Schweizer zu sein, macht ganz schön Arbeit.
Detail
 
  Lymphsystem

Lymphatische Organe

Das Lymphsystem besteht aus den Lymphgefässen, den Lymphknoten, dem Knochenmark, der Milz und bestimmten Abschnitten des Darms.
Lymphbahnen sind - ähnlich den Blutgefässen - fast überall im Körper verteilt.
Detail
 
  Sekundäre Pflanzenstoffe - Nicht die zweite Wahl!

Es gibt ungefähr 30.000, aber nur 10.000 sind bisher genauer bekannt. Die Rede ist von sogenannten sekundären Pflanzenstoffen. Sie werden inzwischen, was ihre Bedeutung für die Gesundheit angeht, auf eine Stufe mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen gestellt. Sekundäre Pflanzenstoffe kommen in Pflanzen nur in sehr geringen Mengen vor, weshalb man ihnen lange Zeit keine große Beachtung schenkte. Inzwischen werden sie jedoch als wichtiger Schutzfaktor gegen das Auftreten vieler Erkrankungen angesehen.
Detail
 
  trans-Fettsäuren in teilgehärteten Ölen & Fetten

trans-Fettsäuren werden seit längerer Zeit in der Wissenschaft und seit Beginn der 1990er Jahren auch in den Medien diskutiert. Der Grund hierfür sind die negativen gesundheitlichen Auswirkungen, die von den trans-Fettsäuren industriellen Ursprungs ausgehen. Diese trans-Fettsäuren entstehen hauptsächlich im Prozess der Teilhärtung von Ölen und Fetten.
Detail
 
 
|top|
 
 News
 

Knowlegbase Hotel & Gastro formation